Viktor Heese

Dr. Viktor Heese

Bank- und Versicherungsbilanzen

Derivate: Teufelszeug oder Alleskönner?

Lernziel:

In diesem 1-Tages-Seminar lernen die Teilnehmer die Vor- und Nachteile der Anlage in Derivaten kennen und sind danach imstande eine eigene Bewertung dieser Anlageklasse vorzunehmen. Die breit kritisierten Vertriebsprktken (Presseecho) der Banken werden ausführlich dargestellt.

Zielgruppe:

Privatanleger, Wirtschaftsjournalisten, interessierte Nicht-Fachleute

Gehaltene Termine:

VHS Düsseldorf

Inhaltsverzeichnis:

  1. Zertifikate als Wertpapiere: Klassifizierung, Unterschiede direkte und indirekte Anlage
  2. Unterschiede zwischen Zertifikaten und Derivaten: Absicherungs- und Anlagegeschäfte
  3. Wie verkaufen Banken? Warum wurden Zertifikate so verbreitet?
  4. Zertifikate und Hebelprodukt (praktische Darstellung der Unterschiede)
  5. Gibt es Gewinne (Emissionsbank?) und Verlierer (Privatanleger) im Geschäft mit Zertifikaten?
  6. Die wichtigsten Arten von Zertifikaten auf einen Blick
  7. Grundsätzliche Vor- und Nachteile von Zertifikaten gegenüber anderen Wertpapieren
  8. Für wen eignen sich Zertifikate als Anlage?
  9. Zusammenbruch des (deutschen) Zertifikatmarktes nach der Insolvenz der Lehmann-Bank
  10. Fragen nach der Haftung wegen Falschberatung im Zusammenhang mit dem Zertifikatverkauf
  11. Haben Zertifikate als Anlagepapiere Zukunft?

Quellen / Arbeitsunterlagen:

Viktor Heese „Was Sie über Derivate wissen müssen?“, 176 Seiten, TM Börsenverlag 2010; onvista; Presseausschnitte (Handelsblatt, FTD, Börsen-Zeitung)